Erdauffüllung

Zu einer ordentlichen Erdauffüllung gehört mehr, als Erde abzukippen!
Lassen Sie die Profis ran! Wir machen das!

Erdauffüllung

- Erdbaron ... einfach gut!

Zu einer ordentlichen Erdauffüllung gehört mehr, als Erde abzukippen!
Lassen Sie die Profis ran! Wir machen das!

Bodenstabilisierung

Wir machen Ihren Boden im Handumdrehen bebaubar!

Durch unsere Bodenstabilisierung können wir einen Bodenaustausch verhindern und Setzungen bei Erdauffüllungen vermeiden! Unter Verwendung spezieller Zuschlagsstoffe und großen Bodenfräsen, machen wir jeden Boden sofort bebaubar. Besonders bei Erdauffüllungen, stark beanspruchten Verkehrsflächen oder geotechnisch ungünstigen Verhältnissen, ist es ratsam den Boden zu stabilisieren.

Erdauffüllung mit Bodenstabilisierung

Geländemodellierung

Garten oder Golfplatz … wir modellieren jedes Gelände nach Ihren Vorgaben!

Mit lasergesteuerten Fahrzeugen modellieren wir jedes Gelände genau nach Vorgaben. Wir können CAD Modelle Ihres Landschaftsarchitekten zentimetergenau umsetzen. Auch keinere Flächen können wir maßgenau begradigen. Gerade bei Sportstätten wie Golfplätze, Fußball- oder Footballplätze macht ein zentimetergenaues Planum den entscheidenden Unterschied.

Erdauffüllung

Bodenverbesserung

Wir verbessern Ihren Boden und sorgen nachhaltig für einen höheren Ertrag Ihrer landwirtschaftlichen Fläche!

Durch eine geochemische und eine geotechnische Analyse kategorisieren wir Ihren aktuellen Boden und sorgen durch die Erdauffüllung mit einem hochwertigeren Boden für eine Bodenverbesserung.

- Erdbaron ... einfach gut!

Bewirtschaftungserleichterung

Wir gleichen lästige Unebenheiten aus und erleichtern Ihnen die Bewirtschaftung Ihrer landwirtschaftlichen Flächen!

Durch den Ausgleich von Unebenheiten verhindern wir das Anstauen von Nässe und sorgen so für einen gleichmäßig, guten Boden. Unbewirtschaftbare Flächen machen wir so wieder nutzbar und steigern den Ertrag.

Erdauffüllung ... geballtes Fachwissen

  • Was kostet eine Erdauffüllung?

    Die Kosten einer Erdauffüllung richten sich nach deren Anforderungen. Maßgeblich ist die Komplexität sowie zu erreichende Festigkeit des aufgeüllten Bodens. Mit steigender Festigkeit, steigen die Kosten.

     

  • Ist eine Erdauffüllung genehmigungspflichtig?

    Erdauffüllungen sind in der Regel genehmigungspflichtig. Außnahmen bilden genehmigungsfreie Verfahren. Wann eine Erdauffüllung ohne Genehmigung zulässig ist, regeln die Bauordnungen der jeweiligen Bundesländer.

    Ob eine Erdauffüllung genehmigungspflichtig ist, hängt meist von der aufzufüllenden Fläche und Höhe ab. Wer beispielsweise in seinem Garten auf einer Fläche unter 30m² weniger als 20cm hoch auffüllt, benötigt in der Regel keine Baugenehmigung. Wer es genau wissen möchte, findet im gültigen Bebauungsplan oder in der jeweiligen Landesbauordnung mehr dazu.

    Hinweis: Eine Auffüllung mit Boden oder Steinen ist in den meisten Fällen nicht nur baurechtlich genehmigungspflichtig. Sie ist auch abfall- und umweltrechtlich auf eine Genehmigungspflicht zu prüfen.

     

  • Was muss bei einer Erfauffüllung beachtet werden?

    Bei einer Erdauffüllung sind die Geometrie, Geotechnik und Geochemie die zu beachtenden Parameter.

    Geometrie

    Bei der Geometrie kommt es auf die Einhaltung der vorgegebenen beziehungsweise genehmigten Längen, Breiten und Höhen an. Diese werden vom Architekten vorgegeben und Teil der Baugenehmigung. Die geometrischen Parameter werden durch einfaches Vermessen überprüft. Besonders bei großen Bauvorhaben ist der Einsatz von lasergesteuerten oder Maschinen mit GPS-Unterstützung zu empfehlen.

    Geotechnik

    Bei der Geotechnik sind vor allem die statischen Eigenschaften des Bodens wichtig, allem voran die Festigkeit. Die geotechnischen Vorgaben werden meist durch einen Statiker festgelegt. Bei üblichen Bauwerken, wie beispielsweise Mehrfamilienhäuser oder große Gewerbehallen sind Richtwerte oft  ausreichend. Bei Bauwerken mit geringer Auflagefläche im Verhältnis zur Höhe - wie beispielsweise bei Hochhäusern oder Strommasten - ist eine Berechnung durch den Statiker bereits für den Erdbau ratsam. Denn der Erdbau bildet noch vor dem Fundament die Basis für das Bauwerk. Was bei einer Erdauffüllung versäumt wird, muss dies durch das Fundament ausgeglichen werden, was zu erheblichen Mehrkosten führen kann. Die Überprüfung der geotechnischen Eigenschaften erfolgt durch einen Geologen mit Hilfe von Lastplattendruckversuchen oder Rammkernsondierungen.

    Geochemie

    Die geochemischen Parameter sind vor allem umweltrechtlich von großer Bedeutung. Die geltenden Regelwerke sind länderspezifisch, die einzuhaltenden Grenzwerte werden anhand entsprechender Zuordnungswerte festgelegt. Sie sind in den meisten Fällen Teil der Baugenehmigung. Die Einhaltung der Grenzwerte wird durch abfallrechtliche, sogenannte Deklarationsanalysen überprüft.

     

  • Was ist eine abfallrechtliche Genehmigung einer Erdauffüllung?

    Erdaushub erlangt meistens bereits mit dem Aushub der Baugrube die sogenannte Abfalleigenschaft. Wenn er an anderer Stelle wieder eingebaut werden soll, ist hierfür eine abfallrechtliche Genehmigung für die Verwertung von Boden und Steinen nötig. Wer ein Grundstück mit Erde auffüllt, braucht also eine abfallrechtliche Genehmigung. Ohne eine entsprechende Genehmigung wird der Bau vermutlich schnell durch die zuständige Behörde untersagt.