Gedragscode

Seit der Gründung von Erdbaron hat sich unser Unternehmen als verlässlicher, fairer und integrierter Partner in der Branche etabliert. Unsere Kernwerte sind tief in der Philosophie von Erdbaron verankert und spiegeln sich in unserer Vision, Mission und unseren Zielen wider, die den Einsatz von digitalen Lösungen, Nachhaltigkeit und den verantwortungsvollen Umgang mit Ressourcen betonen.

Vorwort

Unser Verhaltenskodex ist als ethischer und rechtlicher Leitfaden konzipiert, der grundlegende Regeln für ein faires, transparentes und integres Verhalten aller Beteiligten festlegt. Dies schließt den Umgang innerhalb des Unternehmens sowie mit Geschäftspartnern, Kunden und der Gesellschaft ein. Im Einklang mit unserer Unternehmensphilosophie streben wir danach, durch hohe ethische Standards und eine verantwortungsvolle Unternehmensführung unsere Marktposition nachhaltig zu stärken und einen Beitrag zum Umweltschutz und zur Kreislaufwirtschaft zu leisten.

1.1 Geltungsbereich 

Dieser Verhaltenskodex gilt für alle Bereiche und Mitarbeiter von Erdbaron sowie für unsere Geschäftspartner und Lieferanten. Wir erwarten die Einhaltung dieses Kodexes, selbst wenn gesetzliche oder andere betriebliche Vorschriften strengere Anforderungen stellen. In einem solchen Fall sind die strengeren Standards anzuwenden. Unser Kodex ist auf unserer Website öffentlich zugänglich.

 1.2. Unternehmenswerte 

Erdbaron leitet sein Handeln aus folgenden Werten ab:

  • Innovation: Wir setzen auf die Kraft neuer Technologien.

  • Nachhaltigkeit: Wir fördern eine grüne Zukunft.

  • Integrität: Wir handeln ehrlich und transparent.

  • Effizienz: Wir optimieren kontinuierlich unsere Prozesse.

  • Verantwortung: Wir übernehmen Verantwortung für Umwelt und Gesellschaft.

Diese Werte bilden das Fundament unserer Unternehmenskultur und unseres Handelns.

 1.3. Verantwortung aller Mitarbeitenden 

Alle Mitarbeitenden sind dazu verpflichtet:

  • Gesetze, Vorschriften und interne Anweisungen zu befolgen.

  • Über Verstöße gegen Recht und Ethik zu berichten.

  • Sich fair und respektvoll zu verhalten und das Ansehen von Erdbaron zu wahren.

  • Unternehmensinformationen vertraulich zu behandeln.

  • Interessenskonflikte offen zu legen und sich keine unrechtmäßigen Vorteile zu verschaffen.

Führungskräfte tragen zusätzlich die Verantwortung, die Einhaltung dieses Kodexes in ihrem Bereich zu überwachen und als Vorbild zu dienen.

2.1. Arbeitsbedingungen 

Die Gesundheit und Sicherheit unserer Mitarbeitenden haben oberste Priorität bei Erdbaron. Wir setzen uns für Arbeitsbedingungen ein, die nicht nur den gesetzlichen Anforderungen entsprechen, sondern diese übertreffen. Zwangs- oder Kinderarbeit lehnen wir entschieden ab. Fairness in Bezug auf Entlohnung, Arbeitszeiten sowie Gesundheits- und Sicherheitsstandards am Arbeitsplatz ist uns ein wichtiges Anliegen. Wir erwarten, dass auch unsere Geschäftspartner diese Standards teilen und in ihren Lieferketten umsetzen.

Erdbaron ist bestrebt, ein Arbeitsumfeld zu schaffen, das Chancengleichheit und Diversität fördert. Leistung und Qualifikation sind die Grundlagen unserer Personalentscheidungen.

Wir erkennen auch die im Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz (LkSG) festgelegten menschenrechtsbezogenen Pflichten an und verpflichten uns, diese strikt zu beachten:

  • Verbot von Kinderarbeit: Wir dulden keine Form von Kinderarbeit gemäß den ILO-Kernarbeitsnormen und nationalen Bestimmungen.

  • Verbot von Zwangsarbeit und Sklaverei: Keine Form von Zwangsarbeit, Sklaverei oder Menschenhandel wird toleriert.

  • Arbeitsschutz und Gesundheitsschutz: Der Schutz und die Förderung der Gesundheit unserer Mitarbeitenden ist zentral.

  • Koalitionsfreiheit: Wir erkennen das Recht aller Mitarbeitenden an, Gewerkschaften zu bilden und Kollektivverhandlungen zu führen.

  • Diskriminierungsverbot: Jegliche Form von Diskriminierung ist bei uns untersagt.

  • Angemessener Lohn: Wir halten uns an geltende Lohntarifverträge und Mindestlohnregelungen.

  • Umwelt- und Menschenrechtsverletzungen: Handlungen, die zu solchen Verletzungen führen, werden nicht akzeptiert.

Wir setzen uns zudem für die Einhaltung umweltbezogener Pflichten ein, wie sie im LkSG festgelegt sind, darunter das Verbot bestimmter gefährlicher Substanzen und die umweltgerechte Entsorgung von Abfällen.

 2.2. Alkohol- und Drogenmissbrauch 

Der Konsum von Alkohol, Drogen und anderen Rauschmitteln während der Arbeitszeit ist bei Erdbaron untersagt. Ausnahmen gelten für betriebliche Veranstaltungen, wobei auch hier ein verantwortungsvoller Umgang erwartet wird.

 2.3. Sexuelle Belästigung 

Sexuelle Belästigung in jeglicher Form wird bei Erdbaron nicht toleriert.

 2.4. Diskriminierung 

Bei Erdbaron ist jeder Mensch wertvoll und wird für seine individuellen Fähigkeiten geschätzt. Diskriminierungen jeglicher Art werden nicht toleriert.

 2.5. Internet-Missbrauch 

Das Aufrufen oder Verbreiten von ungesetzlichen, verleumderischen, diskriminierenden oder pornografischen Inhalten ist streng untersagt.

Der Schutz der Umwelt und die Schonung der Ressourcen sind fundamentale Säulen der Unternehmensstrategie von Erdbaron. Wir sind uns unserer Verantwortung gegenüber der Umwelt bewusst und integrieren ökologische Nachhaltigkeit in alle unsere Geschäftsprozesse. Durch den Einsatz innovativer Technologien und digitaler Lösungen streben wir danach, unsere ökologischen Fußabdrücke zu minimieren und die Kreislaufwirtschaft aktiv zu fördern.

Wir verpflichten uns, die folgenden umweltbezogenen Pflichten konsequent zu beachten:

  • Vermeidung von Umweltverschmutzung: Wir arbeiten kontinuierlich daran, die Umweltauswirkungen unserer Tätigkeiten und Produkte zu reduzieren.

  • Ressourceneffizienz: Durch effiziente Nutzung von Ressourcen minimieren wir Abfall und fördern die Wiederverwendung und das Recycling von Materialien.

  • Förderung der Biodiversität: Wir berücksichtigen die Auswirkungen unserer Projekte auf die biologische Vielfalt und ergreifen Maßnahmen zum Schutz natürlicher Lebensräume.

  • Einhaltung umweltrechtlicher Vorschriften: Wir halten uns strikt an geltende Umweltgesetze und -normen und gehen in vielen Bereichen darüber hinaus.

Unsere Verpflichtungen im Rahmen des Lieferkettensorgfaltspflichtengesetzes umfassen auch den umweltbewussten Umgang mit gefährlichen Substanzen und die Vermeidung von Umweltverschmutzung durch unsere Lieferketten. Wir erwarten von unseren Lieferanten, dass sie sich ebenfalls an diese Prinzipien halten und einen Beitrag zum Umweltschutz leisten.

Erdbaron setzt sich aktiv für die Sensibilisierung und Bildung unserer Mitarbeiter, Partner und Kunden in Umweltfragen ein. Wir arbeiten an Lösungen, die sowohl ökonomischen als auch ökologischen Mehrwert schaffen.

Eine klare und transparente Kommunikation ist für Erdbaron essentiell, um das Vertrauen und die Zufriedenheit unserer Kunden, Mitarbeiter und Partner zu gewährleisten. Wir legen großen Wert darauf, dass unsere Marke und unser Image durch professionelle und einheitliche Kommunikation gestärkt werden.

 4.1. Kommunikation nach außen 

Die offizielle Kommunikation von Erdbaron, insbesondere mit den Medien, erfolgt ausschließlich über unsere Kommunikationsabteilung. Diese stellt sicher, dass alle Informationen korrekt, konsistent und im Einklang mit unseren Unternehmenswerten vermittelt werden. Die Nutzung digitaler Plattformen ermöglicht uns eine direkte und effiziente Kommunikation mit unseren Zielgruppen.

 4.2. Kommunikation innerhalb von Erdbaron 

Ein offener, respektvoller und wertschätzender Umgang innerhalb unseres Teams ist uns sehr wichtig. Wir fördern eine Kultur, in der Feedback und konstruktive Kritik geschätzt werden und jeder Mitarbeiter ermutigt wird, Ideen und Informationen proaktiv zu teilen. Dies stärkt nicht nur den Zusammenhalt, sondern auch die Innovationskraft unseres Unternehmens.

 4.3. Kommunikation über Social Media 

Erdbaron nutzt Social Media aktiv für die Kommunikation, Kundenbindung und Imagepflege. Unsere Mitarbeiter sind angehalten, Social Media verantwortungsvoll zu nutzen und die Unternehmensrichtlinien zu beachten. Dies beinhaltet die Einhaltung rechtlicher Bestimmungen, insbesondere in Bezug auf Urheber-, Persönlichkeits- und Datenschutzrechte.

Wir betonen die Wichtigkeit der Authentizität: Mitarbeiter, die in sozialen Netzwerken über unternehmensbezogene Themen sprechen, sollen ihre Zugehörigkeit zu Erdbaron transparent machen und stets einen respektvollen Umgangston wahren. Unser Ziel ist es, durch authentische und positive Präsenz in sozialen Medien das Vertrauen in unsere Marke zu stärken.

Erdbaron verpflichtet sich zu Integrität und Transparenz in allen Geschäftsbeziehungen und Projekten. Korruption und Bestechung widersprechen unseren grundlegenden Werten und gefährden unsere Glaubwürdigkeit sowie unsere langfristigen Unternehmensziele. Deshalb gelten für alle Mitarbeitenden, Führungskräfte und Geschäftspartner strikte Richtlinien und Maßnahmen zur Prävention von Korruption.

 5.1. Bestechung 

Jegliche Form der Bestechung, sei es das Anbieten, Versprechen, Gewähren oder Annehmen von Vorteilen, mit dem Ziel, Geschäftsentscheidungen unrechtmäßig zu beeinflussen, ist strikt untersagt. Dies gilt sowohl im Umgang mit öffentlichen Amtsträgern als auch im privaten Sektor.

 5.2. Geschenke, Bewirtung und Geschäftsanbahnung 

Geschenke und Bewirtungen dürfen nur im Rahmen der geschäftlichen Etikette und in einem Umfang angeboten, angefordert oder angenommen werden, der keine unangemessenen Verpflichtungen schafft oder den Anschein erweckt, die Entscheidungsfindung zu beeinflussen. Jegliche Geschenke und Einladungen, die einen festgelegten Wert übersteigen, müssen von der Vorgesetzten oder dem Vorgesetzten genehmigt werden. Bargeldgeschenke oder gleichwertige Gutscheine sind grundsätzlich verboten.

 5.3. Karitative Zuwendungen 

Erdbaron unterstützt gemeinnützige und soziale Projekte. Karitative Zuwendungen und Sponsorings müssen transparent, nachvollziehbar und im Einklang mit den Unternehmenszielen erfolgen. Direkte Verbindungen zu Geschäftsaktivitäten oder Entscheidungsprozessen dürfen durch solche Zuwendungen nicht beeinflusst werden.

 5.4. Sponsoring und Spenden 

Sponsoring und Spenden erfolgen ausschließlich zu sozialen, ökologischen, kulturellen oder wissenschaftlichen Zwecken und stehen in direktem Zusammenhang mit unserer Mission und unseren Werten. Alle Aktivitäten in diesem Bereich sind transparent zu gestalten und bedürfen der Genehmigung durch die Geschäftsführung.

 5.5. Geldwäsche 

Erdbaron ist entschieden gegen jede Form der Geldwäsche. Alle finanziellen Transaktionen müssen den gesetzlichen Vorgaben entsprechen und nachvollziehbar sein. Bei Verdacht auf Geldwäsche sind Mitarbeitende verpflichtet, dies unverzüglich zu melden.

Grundsatz der Steuerehrlichkeit 

Ehrlichkeit in steuerlichen Angelegenheiten ist ein wesentlicher Pfeiler der Wirtschaftsethik von Erdbaron. Unser Engagement für die Einhaltung aller relevanten Steuergesetze und -vorschriften ist Ausdruck unseres Respekts gegenüber der Gemeinschaft und der Wirtschaft, in der wir tätig sind. Verstöße gegen Steuergesetze würden nicht nur unsere Glaubwürdigkeit und unseren Ruf gefährden, sondern auch ernsthafte rechtliche Konsequenzen nach sich ziehen.

Bei Erdbaron legen wir großen Wert auf:

  • Transparenz: Alle steuerrelevanten Vorgänge werden klar und verständlich dokumentiert, um eine vollständige Nachvollziehbarkeit zu gewährleisten.

  • Integrität: Wir vermeiden Steuervermeidungsstrategien, die gesetzlich zwar zulässig, aber gegen den Geist des Gesetzes verstoßen könnten.

  • Verantwortung: Jeder Mitarbeiter, der in steuerrelevanten Bereichen arbeitet, ist angehalten, die geltenden Steuergesetze und Meldeverpflichtungen genau zu kennen und einzuhalten.

  • Kooperation: Wir arbeiten proaktiv mit Steuerbehörden zusammen, um etwaige Unklarheiten oder Differenzen zeitnah zu klären.

Die Einhaltung der Steuergesetze ist eine gemeinsame Verantwortung aller Mitarbeitenden von Erdbaron. Wir unterstützen unsere Mitarbeiter durch regelmäßige Schulungen und klare Richtlinien, um sicherzustellen, dass jeder die Bedeutung der Steuerehrlichkeit versteht und danach handelt.

Erdbaron sieht in der korrekten und fairen Steuerzahlung nicht nur eine rechtliche, sondern auch eine soziale Verpflichtung. Indem wir unseren fairen Anteil an Steuern zahlen, leisten wir einen wichtigen Beitrag zum Wohl der Gesellschaft und zur Finanzierung öffentlicher Güter und Dienstleistungen.

  7.1. Unternehmensinformationen

Bei Erdbaron ist der Schutz von Unternehmensinformationen von höchster Bedeutung. Dies umfasst sämtliche Daten und Informationen, die für unsere Geschäftstätigkeit relevant sind, wie Finanzdaten, technische Daten, Korrespondenzen, Verträge, strategische Pläne und mehr. Alle Mitarbeitenden sind verpflichtet, diese Informationen vertraulich zu behandeln und nur im Rahmen ihrer beruflichen Tätigkeiten zu nutzen. Besonders sensitive Informationen, die als „vertraulich“ gekennzeichnet sind, erfordern eine noch sorgfältigere Handhabung und Speicherung.

 7.2. Schutz des geistigen Eigentums 

Das geistige Eigentum von Erdbaron, einschließlich Patente, Urheberrechte, Marken und Know-how, ist ein wesentlicher Bestandteil unseres Unternehmenswerts. Alle Mitarbeitenden sind dazu angehalten, dieses Eigentum zu schützen und keine vertraulichen Informationen ohne vorherige Zustimmung an Außenstehende weiterzugeben. Sollten vertrauliche Informationen externen Partnern zur Verfügung gestellt werden, ist eine Geheimhaltungsvereinbarung erforderlich.

 7.3. Sicherheit elektronischer Daten 

Die Sicherheit unserer elektronischen Daten und IT-Systeme ist entscheidend, um den Schutz von Unternehmens- und Kundendaten zu gewährleisten. Jeder Mitarbeitende ist verantwortlich für die sichere Handhabung von Informationen und die Einhaltung unserer IT-Sicherheitsrichtlinien. Dies beinhaltet den angemessenen Umgang mit Passwörtern, den Schutz mobiler Geräte und den verantwortungsbewussten Einsatz von Cloud-Diensten. Unsere IT-Richtlinien sind für alle Mitarbeitenden verbindlich und im Intranet einsehbar.

Bei Erdbaron legen wir großen Wert auf einen fairen und gesunden Wettbewerb. Unsere Geschäftspraktiken basieren auf Integrität, Transparenz und dem Einhalten von gesetzlichen sowie ethischen Standards.

  8.1. Verhalten gegenüber Kunden, Lieferanten und Mitbewerbern

Der Umgang mit unseren Kunden und Lieferanten ist geprägt von Offenheit und Fairness. Unsere Geschäftsbeziehungen gründen auf ehrlichen und korrekten Informationen bezüglich der Qualität, Kosten und Verfügbarkeit unserer Dienstleistungen und Produkte. Auch im Verhältnis zu unseren Mitbewerbern pflegen wir einen respektvollen und fairen Umgang, der auf den Grundsätzen des freien Marktes beruht.

 8.2. Unlauterer Wettbewerb 

Erdbaron steht für einen lauteren Wettbewerb. Jegliche Form von irreführenden Angaben, Manipulationen oder anderen Praktiken, die den Grundsätzen eines fairen Wettbewerbs widersprechen, lehnen wir entschieden ab.

 8.3. Preisfestsetzung 

Die Festlegung unserer Preise erfolgt unabhängig und basiert auf einer fairen Bewertung unserer Leistungen. Preisabsprachen mit Wettbewerbern oder andere Handlungen, die den Wettbewerb beschränken könnten, sind strengstens untersagt.

 8.4. Marktaufteilung und Kundenschutz 

Eine Aufteilung des Marktes oder die Absprache von Kundenschutzgebieten mit Mitbewerbern ist mit unseren Unternehmenswerten nicht vereinbar. Entscheidungen bezüglich unserer Markt- und Produktstrategien treffen wir eigenständig, ohne Absprachen mit Konkurrenten.

 8.5. Informationsaustausch 

Der Austausch von wettbewerbsrelevanten Informationen mit Mitbewerbern ist nur unter strengen Voraussetzungen und im Rahmen gesetzlicher Erlaubnisse zulässig. Jeglicher Informationsaustausch muss transparent und nachvollziehbar sein, um jegliche Beeinflussung des Wettbewerbs zu vermeiden

 8.6. Kontakt mit Wettbewerbern 

Interaktionen mit Mitbewerbern erfolgen ausschließlich zu legitimen geschäftlichen Zwecken und immer mit einer klaren Agenda. Sollten bei Treffen, etwa im Rahmen von Branchenveranstaltungen, unzulässige Themen aufkommen, sind diese sofort zu thematisieren und erforderlichenfalls ein rechtlicher Rat einzuholen. Es ist wichtig, dass derartige Vorfälle dokumentiert und entsprechende Maßnahmen ergriffen werden, um die Integrität von Erdbaron zu wahren.

Bei Erdbaron sind wir uns der Bedeutung rechtskonformen Verhaltens im Vertrieb bewusst. Unsere Vertriebsaktivitäten stehen im Einklang mit den höchsten ethischen Standards und gesetzlichen Anforderungen. Wir verstehen, dass die Einhaltung dieser Grundsätze entscheidend für das Vertrauen unserer Kunden und Partner ist.

 9.1. Transparenz und Fairness 

Im Umgang mit unseren Kunden legen wir größten Wert auf Transparenz und Fairness. Alle Informationen über Kosten, Qualität, Verfügbarkeit und Leistungsfähigkeit unserer Produkte und Dienstleistungen werden wahrheitsgetreu und klar kommuniziert. Unsere Vertriebsmitarbeiterinnen und -mitarbeiter sind geschult, diese Werte in jeder Interaktion zu leben und sicherzustellen, dass unsere Kunden fundierte Entscheidungen treffen können.

 9.2. Anti-Korruption 

Erdbaron lehnt jegliche Form von Korruption und Bestechung ab. Unsere Richtlinien verbieten ausdrücklich das Anbieten, Versprechen, Gewähren oder Annehmen von unangemessenen Vorteilen, um geschäftliche Entscheidungen zu beeinflussen. Dies gilt sowohl für den direkten Geschäftsverkehr als auch für den Umgang mit Dritten wie Vermittlern, Beratern oder anderen Geschäftspartnern.

 9.3. Wettbewerbskonforme Vertriebspraktiken 

Wir setzen uns für einen fairen Wettbewerb ein und unsere Vertriebsstrategien und -taktiken respektieren stets die geltenden Wettbewerbsgesetze. Die Ausarbeitung unserer Vertriebsangebote und die Gestaltung unserer Marketingmaterialien erfolgen mit größter Sorgfalt, um Missverständnisse und irreführende Darstellungen zu vermeiden.

 9.4. Verantwortung im Vertrieb 

Jeder in unserem Vertrieb tätige Mitarbeitende trägt die Verantwortung für die Einhaltung unserer ethischen Grundsätze und der Compliance-Richtlinien. Regelmäßige Schulungen und Weiterbildungen stellen sicher, dass unser Team stets auf dem neuesten Stand der relevanten Gesetzgebung und Best Practices ist.

Erdbaron verpflichtet sich zu einer verantwortungsvollen Unternehmensführung, die Umweltschutz und soziale Verantwortung umfasst. Wir erwarten, dass alle unsere Geschäftspartner und Lieferanten sich ebenfalls an diese Grundsätze halten und aktiv zu einer nachhaltigen und fairen Wirtschaft beitragen.

 10.1. Einhaltung der Standards 

Wir fordern von unseren Lieferanten, dass sie die in diesem Verhaltenskodex festgelegten ethischen, sozialen und ökologischen Standards einhalten. Dazu gehört die Achtung der Menschenrechte, der Schutz der Umwelt, die Gewährleistung von Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz sowie die Einhaltung aller relevanten Gesetze und Vorschriften.

 10.2. Transparenz und Kooperation 

Transparenz in der Lieferkette ist für uns essentiell. Wir erwarten von unseren Lieferanten, dass sie Informationen über ihre Geschäftspraktiken, ihre Arbeitsbedingungen und ihre Umweltauswirkungen offenlegen. Kooperation und offene Kommunikation sind der Schlüssel zu einer vertrauensvollen Geschäftsbeziehung.

 10.3. Risikomanagement 

Unsere Lieferanten sind angehalten, ein effektives Risikomanagementsystem einzuführen, um Risiken in Bezug auf Ethik, Umwelt und Soziales zu identifizieren, zu minimieren und angemessen darauf zu reagieren. Dies schließt die Überwachung ihrer eigenen Lieferketten ein, um sicherzustellen, dass auch ihre Unterlieferanten die in unserem Kodex festgelegten Standards erfüllen.

 10.4. Kontinuierliche Verbesserung 

Wir fördern und unterstützen unsere Lieferanten bei der kontinuierlichen Verbesserung ihrer Geschäftspraktiken. Dies beinhaltet Maßnahmen zur Steigerung der ökologischen Nachhaltigkeit, zur Verbesserung der Arbeitsbedingungen und zur Förderung fairer Geschäftspraktiken.

 10.5. Rechenschaftspflicht 

Sollten Lieferanten die Anforderungen dieses Kodex nicht erfüllen, behalten wir uns das Recht vor, geeignete Maßnahmen zu ergreifen. Dies kann von der Forderung nach Korrekturmaßnahmen bis hin zur Beendigung der Geschäftsbeziehung reichen, sollten wesentliche Verstöße nicht behoben werden.

Erdbaron legt großen Wert darauf, dass alle Mitarbeitenden ihre beruflichen Entscheidungen objektiv und frei von persönlichen Interessen treffen. Interessenskonflikte können das Vertrauen in unsere Entscheidungen untergraben und das Ansehen unseres Unternehmens schädigen.

 11.1. Offenlegung von Interessenskonflikten 

Mitarbeitende sind verpflichtet, jegliche tatsächlichen oder potenziellen Interessenskonflikte unverzüglich ihrem Vorgesetzten oder der Compliance-Abteilung zu melden. Dazu gehören persönliche oder finanzielle Interessen, die ihre unparteiischen und objektiven Entscheidungen beeinflussen könnten.

 11.2. Umgang mit Interessenskonflikten 

Sobald ein Interessenskonflikt gemeldet wird, werden wir angemessene Maßnahmen ergreifen, um diesen zu bewerten und zu adressieren. Dies kann die Umverteilung von Aufgaben oder die Einholung von Beratung durch die Compliance-Abteilung beinhalten, um sicherzustellen, dass alle Entscheidungen im besten Interesse von Erdbaron getroffen werden.

 11.3. Vermeidung von Interessenskonflikten 

Wir erwarten, dass alle Mitarbeitenden Maßnahmen ergreifen, um Interessenskonflikte zu vermeiden. Dazu gehört die Vermeidung von Situationen, in denen persönliche Interessen mit den Pflichten gegenüber dem Unternehmen kollidieren könnten, sowie die Ablehnung von Geschenken, Einladungen oder anderen Vorteilen, die ihre Entscheidungsfindung beeinflussen könnten.

Erdbaron legt großen Wert auf Transparenz, Ethik und Integrität. Es ist unerlässlich, dass alle Mitarbeitenden sich trauen, Fehlverhalten oder Verstöße gegen unsere Richtlinien und Werte zu melden.

Mitarbeitende sind aufgefordert und verpflichtet, jegliches beobachtete oder vermutete Fehlverhalten oder Verstöße gegen unseren Verhaltenskodex, gesetzliche Bestimmungen oder interne Richtlinien umgehend zu melden. Dies umfasst, aber ist nicht beschränkt auf, Korruption, Betrug, Diskriminierung und Sicherheitsverletzungen.

Wir garantieren, dass Hinweisgeber nicht aufgrund ihrer Meldung benachteiligt, schikaniert oder anderweitig negativ behandelt werden. Der Schutz der Identität des Hinweisgebers und der vertrauliche Umgang mit den Informationen haben höchste Priorität.

 12.1. Untersuchung von Meldungen  und Konsequenzen

Alle eingehenden Meldungen werden schnell und gründlich untersucht. Erdbaron ergreift angemessene Maßnahmen, um Verstöße zu adressieren und zu korrigieren, sowie um zukünftiges Fehlverhalten zu verhindern.

Verstöße gegen unseren Verhaltenskodex oder gesetzliche Vorschriften werden nicht toleriert und können disziplinarische Maßnahmen nach sich ziehen, einschließlich der Beendigung des Arbeitsverhältnisses.